© 2021 | Relax Kosmetik, Massage & Cranio

FUSSREFLEXZONEN-MASSAGE

Bereits seit 5000 Jahren sind gewisse Behandlungsmethoden mit Druckpunkten an den Füssen bekannt. Das therapeutische Arbeiten ist seit ca. 1900 dokumentiert und das erste Buch zu diesem Thema ist 1975 erschienen. Der menschliche Körper ist auf den Füssen reflektorisch abgebildet - eine Landkarte seines Körpers vom Kopf mit allen Organen bis zu den Füssen. Die ganzheitliche Methode, welche Reflexpunkte an den Füssen mittels spezieller Massagetechnik - Druck, Streichung, Kreiseln - unterstützt durch Ausgleichsgriffe, öffnet blockierte Energiebahnen. Es verbessern sich Atmung, Verdauung, Ausscheidung, sowie Immun- und vegetatives Nervensystem. Verspannungen und Schmerzen lösen sich. Mit innerer Ruhe und Zufriedenheit verbessert sich auch der Schlaf.

TEILKÖRPERMASSAGE

Füsse

60 Min.

CHF 95.-

BREUSS-MASSAGE

Die ganz sanfte Massagetechnik wird die ganze Zeit entlang der Wirbelsäule durchgeführt. Die ganze Rücken- muskulatur wird gedehnt und dadurch können sich die Bandscheiben optimal regenerieren. Die Massage verursacht keine Schmerzen, sondern lindert sie. Sie wirkt, wie die verwandte Dorn-Methode, gut gegen Rücken-, Gelenk- und Nackenschmerzen, Ischias, Skoliose und sogar Migräne.

DORN-METHODE

Die Dorn-Methode ist eine sanfte manuelle Therapie welche zum Teil auch durch den Kunden selber zu Hause angewendet werden kann (gemäss Anweisungen). Sie wird insbesondere bei Rückenschmerzen, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Bereich Wirbelsäule und aller Gelenke eingesetzt. Dies geschieht unter aktiver Beteiligung des Kunden. Die Methode kann nach Bedarf benutzt werden, zusätzlich zur klassischen Massage und für Übungen zu Hause bei wiederholten Problemen.

TRIGGERPUNKT-BEHANDLUNG

Triggerpunkte sind überempfindliche, tastbare verhärtete Stellen in einem geschwächten und verkürzten Muskel. Diese Punkte sind auf Druck und Zug schmerzhaft. Triggerpunkte können Funktionsstörungen am Bewegungssystem auslösen. Am Muskel-Sehnen-Übergang nennt man solche Verhärtungen dann auch „Tender-Points“. Die Ursachen sind Fehlbelastungen, Fehlhaltungen, Fehlstellungen, andauernde Muskelkontraktionen, Traumata, Entzündungen, akute Überdehnung, ebenso Trainingsmangel der Muskulatur und indirekte Ursachen wie Organkrankheiten, virale Infekte, emotionale und psychische Einflüsse. Triggerpunktbehandlung (Kompression auf den Punkt, Dehnung) wird nach Bedarf eingeführt bei der Klassischen Massage.

HOT STONE-MASSAGE

Die Hot Stone-Massage ist über 2000 Jahre alt. Sie besteht aus sanften Streichungen und ist eine Verbindung zwischen Massage auf den Meridianen mit Lava – Steinen (erhitzt im Wasser auf ca. 50 Grad) und Händen des Masseurs bzw. der Masseurin. Dazu wird aufgewärmtes Öl eingesetzt. Einige Steine werden auf die verschiedenen Chakren gelegt. Die Massageart bringt Stressabbau und verbessert den Energiefluss, stimuliert die Blutzirkulation, stärkt das Immunsystem und löst Verspannungen und Verkrampfungen.

90 Min.

CHF 150.-

MOORKISSEN-

WÄRMETHERAPIE

Das Moorkissen wird im geschlossenen Beutel aufgewärmt auf 55 Grad und mit einem Tuch unter Bauch, Nacken, Rücken oder auf die Füsse zum Aufwärmen gelegt (auf Wunsch während einer Massage immer möglich). Die Packung hat eine langanhaltende, gleichmässige und behagliche Wärme. Diese Form der Wärmetherapie hilft bei Verspannungen, fördert die Durchblutung, senkt den Muskeltonus, lindert Schmerzen und aktiviert das Lymphsystem. Reflektorisch wirkt sie auf die inneren Organe und entspannt allgemein.
Das Schröpfen gibt es schon mehr als 5000 Jahre. Auch Hippokrates (400 v. Chr.), der griechische Arzt, welcher als Vater der Medizin anerkannt ist, kannte diese Methode sehr gut. Schröpfen: Mit Hilfe der Schröpfgläser (in verschiedenen Grössen), die sich auf der Haut fest ansaugen (für ca. 10-15 Minuten) und Hämatome erzeugen, lassen sich Funktionsstörungen beheben, Schmerzen lindern, Krankheiten heilen. Die Durchblutung wird stark angeregt. Bei bestimmten Reflexzonen kann es sich auch auf die inneren Organe positiv auswirken. Das Ziel ist, verspannte und verhärtete Stellen in der Muskulatur zu lockern. Schröpfmassage: Mit auf der Hautfläche eingeriebenem Massageöl und Schröpfglas wird die verspannte Muskulatur massiert. Die Schröpfmassage darf nicht zu lange dauern (etwa 5-10 Minuten) und unterstützt die klassische Massage.

SCHRÖPFEN-

SCHRÖPFMASSAGE

KINESIO-TAPING

Die Anlagetechnik mit Kinesio-Taping (elastisches Tape mit Eigenschaften wie die Haut) ist in den 70er-Jahren entwickelt worden. Die Methode ist medikamenten- und schmerzfrei. Das Tape besteht aus hochwertiger Baumwolle mit Acrylklebebeschichtung (minimale Hautreizung), ist dehnbar, hautfreundlich, wasserbeständig (duschen, schwimmen) und kann mehrere Tage getragen werden.

TWT (TRISANA-

WIRBELSÄULEN-TECHNIK)

Die strukturbezogene Technik der weichen manuellen Therapie ist eine sanfte und wirkungsvolle Alternative zur chiropraktischen Behandlung von Blockaden im Bewegungsapparat. Hier werden verschiedene Tests durchgeführt wie z.B. Bein-, Armlänge, Fersenspannung, Kreuzbeinposition, Beckenposition, muskuläre Anspannungen, Halswirbelpositionen ect. Bei Bedarf werden Korrekturen gemacht.

TEILKÖRPERMASSAGE

Rücken (Wirbelsäule)

40 Min.

CHF 70.-

Ich bin bei EMR und ASCA anerkannt, das heisst die Krankenkasse wird im Rahmen der Zusatzversicherung teilweise Kosten für die Behandlungen übernehmen.

Relax Kosmetik

Massage & Cranio

Metzgerstrasse 5

CH-8500 Frauenfeld

www.relax.onl

FRAUENFELD

WEITERE MASSAGEBEHANDLUNGEN

Ob klassische Massage, sanfte Entspannungsmassage, zielgenaue Triggerpunkt-Therapie oder ausgleichende Fussreflexzonenmassage ... meine Behandlungen sind stets individuell an Ihre Bedürfnisse und Tagesform angepasst. Auch eine Kombination aus verschiedenen Behandlungsarten ist möglich, meist sogar sinnvoll.
Es wird angewendet bei Muskelverspannungen, Problemen im Muskel- Sehnenbereich z.B. „Tennisarm“, Gelenk- und Bänderproblemen z.B. Arthrose, Überbelastung oder zur Korrekturanlage. Taping verbessert die körperliche Stabilität, Beweglichkeit, reduziert den Schmerz, aktiviert das Lymphsystem und entspannt.

MOTIVKARTEN + EDELSTEINE

Manchmal können Edelsteine und Motivkarten mit symbolischem Charakter bei Behandlungen unterstützend wirken. Auf Wunsch der Kunden kann die Behandlung mit diesen Elementen ergänzt werden.

CHINESISCHE MEDIZIN

Grundgedanke ist eine Lebenskraft Qi, die durch Meridiane fliesst, sowie das Gegensatzpaar Yin und Yang. Das chinesische Schriftzeichen symbolisiert Nacht und Tag, Schatten und Licht, Kälte und Wärme, Ruhe und Aktivität, Wasser und Feuer. Zur TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) gehören ausserdem die „fünf Elemente“ Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Für die Gesundheit ist laut TCM ein Gleichgewicht, eine Harmonie der Gegensätze förderlich. Ziel einer TCM-Behandlung ist es daher, das verlorene Gleichgewicht der Kräfte im Körper wieder herzustellen. Massagebehandlungen können durch Erkenntnisse und Methoden der chinesischen Medizin ergänzt werden, immer in Absprache mit den individuellen Bedürfnissen der Kunden.

AKUPRESSUR

Bei der Akupressur handelt es sich um eine Druckmassagebehandlung der Akupunkturpunkte. Sie gehört zu den Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Befinden sich die Yin- und Yang-Elemente im Körper in einem dynamischen Gleichgewicht, kann die Lebensenergie Qi ungehindert den Körper durchfliessen – der Mensch ist gesund. Beschwerden entstehen, wenn die Harmonie des Yin-/Yang- Systems gestört ist und daraus Blockierungen und Stauungen der Lebensenergie resultieren. Durch die manuelle Stimulation bestimmter Akupunkturpunkte kann eine derartige Blockierung beseitigt, der Qi-Fluss gestärkt oder ein Überfluss an Qi abgeleitet werden.

WEITERE

MASSAGEBEHANDLUNGEN

Ob klassische Massage, sanfte Entspannungsmassage, zielgenaue Triggerpunkt-Therapie oder ausgleichende Fussreflexzonenmassage ... meine Behandlungen sind stets individuell an Ihre Bedürfnisse und Tagesform angepasst. Auch eine Kombination aus verschiedenen Behandlungsarten ist möglich, meist sogar sinnvoll.

FUSSREFLEXZONEN-

MASSAGE

TEILKÖRPERMASSAGE

Füsse

60 Min.

CHF 95.-

TRIGGERPUNKT-

BEHANDLUNG

Triggerpunkte sind überempfindliche, tastbare verhärtete Stellen in einem geschwächten und verkürzten Muskel. Diese Punkte sind auf Druck und Zug schmerzhaft. Triggerpunkte können Funktionsstörungen am Bewegungssystem auslösen. Am Muskel- Sehnen-Übergang nennt man solche Verhärtungen dann auch „Tender-Points“. Die Ursachen sind Fehlbelastungen, Fehlhaltungen, Fehlstellungen, andauernde Muskelkontraktionen, Traumata, Entzündungen, akute Überdehnung, ebenso Trainingsmangel der Muskulatur und indirekte Ursachen wie Organkrankheiten, virale Infekte, emotionale und psychische Einflüsse. Triggerpunktbehandlung (Kompression auf den Punkt, Dehnung) wird nach Bedarf eingeführt bei der Klassischen Massage.

KINESIO-TAPING

Die Anlagetechnik mit Kinesio-Taping (elastisches Tape mit Eigenschaften wie die Haut) ist in den 70er-Jahren entwickelt worden. Die Methode ist medikamenten- und schmerzfrei. Das Tape besteht aus hochwertiger Baumwolle mit Acrylklebebeschichtung (minimale Hautreizung), ist dehnbar, hautfreundlich, wasserbeständig (duschen, schwimmen) und kann mehrere Tage getragen werden. Es wird angewendet wird bei Muskelverspannungen, Problemen im Muskel-Sehnenbereich z.B. „Tennisarm“, Gelenk- und Bänderproblemen z.B. Arthrose, Überbelastung oder zur Korrekturanlage. Taping verbessert die körperliche Stabilität, Beweglichkeit, reduziert den Schmerz, aktiviert das Lymphsystem und entspannt.

TWT (TRISANA-

WIRBELSÄULEN-TECHNIK)

Die strukturbezogene Technik der weichen manuellen Therapie ist eine sanfte und wirkungsvolle Alternative zur chiropraktischen Behandlung von Blockaden im Bewegungsapparat. Hier werden verschiedene Tests durchgeführt wie z.B. Bein-, Armlänge, Fersenspannung, Kreuzbeinposition, Beckenposition, muskuläre Anspannungen, Halswirbelpositionen ect. Bei Bedarf werden Korrekturen gemacht.

MOORKISSEN-

WÄRMETHERAPIE

Das Moorkissen wird im geschlossenen Beutel aufgewärmt auf 55 Grad und mit einem Tuch unter Bauch, Nacken, Rücken oder auf die Füsse zum Aufwärmen gelegt (auf Wunsch während einer Massage immer möglich). Die Packung hat eine langanhaltende, gleichmässige und behagliche Wärme. Diese Form der Wärmetherapie hilft bei Verspannungen, fördert die Durchblutung, senkt den Muskeltonus, lindert Schmerzen und aktiviert das Lymphsystem. Reflektorisch wirkt sie auf die inneren Organe und entspannt allgemein.

BREUSS-MASSAGE

Die ganz sanfte Massagetechnik wird die ganze Zeit entlang der Wirbelsäule durchgeführt. Die ganze Rücken-muskulatur wird gedehnt und dadurch können sich die Bandscheiben optimal regenerieren. Die Massage verursacht keine Schmerzen, sondern lindert sie. Sie wirkt, wie die verwandte Dorn-Methode, gut gegen Rücken-, Gelenks- und Nackenschmerzen, Ischias, Skoliose und sogar Migräne.

TEILKÖRPERMASSAGE

Rücken (Wirbelsäule)

40 Min.

CHF 70.-

DORN-METHODE

Die Dorn-Methode ist eine sanfte manuelle Therapie welche zum Teil auch durch den Kunden selber zu Hause angewendet werden kann (gemäss Anweisungen). Sie wird insbesondere bei Rückenschmerzen, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Bereich Wirbelsäule und aller Gelenke eingesetzt. Dies geschieht unter aktiver Beteiligung des Kunden. Die Methode kann nach Bedarf benutzt werden, zusätzlich zur klassischen Massage und für Übungen zu Hause bei wiederholten Problemen.

HOTSTONE-MASSAGE

Die Hot Stone-Massage ist über 2000 Jahre alt. Sie besteht aus sanften Streichungen und ist eine Verbindung zwischen Massage auf den Meridianen mit Lava – Steinen (erhitzt im Wasser auf ca. 50 Grad) und Händen des Masseurs bzw. der Masseurin. Dazu wird aufgewärmtes Öl eingesetzt. Einige Steine werden auf die verschiedenen Chakren gelegt. Die Massageart bringt Stressabbau und verbessert den Energiefluss, stimuliert die Blutzirkulation, stärkt das Immunsystem und löst Verspannungen und Verkrampfungen.

TEILKÖRPERMASSAGE

Rücken (Wirbelsäule)

40 Min.

CHF 70.-

SCHRÖPFEN-

SCHRÖPFMASSAGE

Bereits seit 5000 Jahren sind gewisse Behandlungsmethoden mit Druckpunkten an den Füssen bekannt. Das therapeutische Arbeiten ist seit ca. 1900 dokumentiert und das erste Buch zu diesem Thema ist 1975 erschienen. Der menschliche Körper ist auf den Füssen reflektorisch abgebildet - eine Landkarte seines Körpers vom Kopf mit allen Organen bis zu den Füssen. Die ganzheitliche Methode, welche Reflexpunkte an den Füssen mittels spezieller Massagetechnik - Druck, Streichung, Kreiseln, Dehnung unterstützt durch Ausgleichsgriffe, öffnet blockierte Energiebahnen. Es verbessern sich Atmung, Verdauung, Ausscheidung, sowie Immun- und vegetatives Nervensystem. Verspannungen und Schmerzen lösen sich. Mit innerer Ruhe und Zufriedenheit verbessert sich auch der Schlaf.
 FRAUENFELD

© 2021 | Relax Kosmetik, Massage & Cranio

Ich begrüsse Sie gerne nach

vorheriger Terminabmachung!

anna@relax.onl

Anna Ammann:

+41 76 281 33 29

Relax Kosmetik

Massage & Cranio

Metzgerstrasse 5

CH-8500 Frauenfeld

www.relax.onl

Mo - Fr

7.45 - 20.00

Sa

nach Vereinbarung

Das Schröpfen gibt es schon mehr als 5000 Jahre. Auch Hippokrates (400 v. Chr.), der griechische Arzt, welcher als Vater der Medizin anerkannt ist, kannte diese Methode sehr gut. Schröpfen: Mit Hilfe der Schröpfgläser (in verschiedenen Grössen), die sich auf der Haut fest ansaugen (für ca. 10-15 Minuten) und Hämatome erzeugen, lassen sich Funktionsstörungen beheben, Schmerzen lindern, Krankheiten heilen. Die Durchblutung wird stark angeregt. Bei bestimmten Reflexzonen kann es sich auch auf die inneren Organe positiv auswirken. Das Ziel ist, verspannte und verhärtete Stellen in der Muskulatur zu lockern. Schröpfmassage: Mit auf der Hautfläche eingeriebenem Massageöl und Schröpfglas wird die verspannte Muskulatur massiert. Die Schröpfmassage darf nicht zu lange dauern (etwa 5-10 Minuten) und unterstützt die klassische Massage.

CHINESISCHE MEDIZIN

Grundgedanke ist eine Lebenskraft Qi, die durch Meridiane fliesst, sowie das Gegensatzpaar Yin und Yang. Das chinesische Schriftzeichen symbolisiert Nacht und Tag, Schatten und Licht, Kälte und Wärme, Ruhe und Aktivität, Wasser und Feuer. Zur TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) gehören ausserdem die „fünf Elemente“ Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Für die Gesundheit ist laut TCM ein Gleichgewicht, eine Harmonie der Gegensätze förderlich. Ziel einer TCM-Behandlung ist es daher, das verlorene Gleichgewicht der Kräfte im Körper wieder herzustellen. Massagebehandlungen können durch Erkenntnisse und Methoden der chinesischen Medizin ergänzt werden, immer in Absprache mit den individuellen Bedürfnissen der Kunden.

AKUPRESSUR

Bei der Akupressur handelt es sich um eine Druckmassagebehandlung der Akupunkturpunkte. Sie gehört zu den Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Befinden sich die Yin- und Yang-Elemente im Körper in einem dynamischen Gleichgewicht, kann die Lebensenergie Qi ungehindert den Körper durchfliessen – der Mensch ist gesund. Beschwerden entstehen, wenn die Harmonie des Yin-/Yang-Systems gestört ist und daraus Blockierungen und Stauungen der Lebensenergie resultieren. Durch die manuelle Stimulation bestimmter Akupunkturpunkte kann eine derartige Blockierung beseitigt, der Qi-Fluss gestärkt oder ein Überfluss an Qi abgeleitet werden.

MOTIVKARTEN + EDELSTEINE

Manchmal können Edelsteine und Motivkarten mit symbolischem Charakter bei Behandlungen unterstützend wirken. Auf Wunsch der Kunden kann die Behandlung mit diesen Elementen ergänzt werden.
 Ich bin bei EMR und ASCA anerkannt, das heisst die Krankenkasse wird im Rahmen der Zusatzversicherung teilweise Kosten für die Behandlungen übernehmen.